> > > LIBREAS. Library Ideas # 33

Annotate via hypothes.is

Download PDF

Jugendteam — Partizipationsmöglichkeit Jugendlicher in öffentlichen Bibliotheken


Zitiervorschlag
Verena Burtscher, Bibliotheksmitarbeiterinnen im Jugendteam der Walserbibliothek Raggal (Franziska, Julia, Helena, Viktoria, Janine, Nina, Luisa, Leonie, Leonora, Mia), "Jugendteam — Partizipationsmöglichkeit Jugendlicher in öffentlichen Bibliotheken". LIBREAS. Library Ideas, 33 ().


Das Jugendteam der Walserbibliothek Raggal

Franziska, Julia, Helena, Viktoria, Janine, Nina, Luisa, Leonie, Leonora, Mia

Wir sind derzeit zehn Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren und bilden das Jugendteam der öffentlichen Bibliothek Walserbibliothek Raggal (Vorarlberg/Österreich). Die Hauptaufgabe unseres Teams besteht in der eigenverantwortlichen Organisation, Koordination und Gestaltung der speziell eingeführten Jugendöffnungszeiten jeden Freitag von 17.00 bis 18.30 Uhr. Zudem gestalten wir selbst kleine Veranstaltungen für Jugendliche, werden an der Entscheidungsfindung, der Planung und Durchführung von Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche aktiv beteiligt und führen von Zeit zu Zeit Projekte durch (aktuelles Projekt: Plastiktaschen RAUS – Stofftaschen REIN1). Wir unterstützen das Bibliotheksteam bei seiner Arbeit und helfen aus, wenn es Engpässe bei der Abdeckung der Öffnungszeiten oder durch Ausfälle von Mitarbeiterinnen gibt. Betreut werden wir von der Bibliotheksleiterin, die vor allem die Koordination und Informationsweitergabe zwischen dem Jugend- und dem Bibliotheksteam (Teamsitzung) übernimmt. Zur Eigenständigkeit des Jugendteams gehört auch ein eigenes Budget für Medieneinkäufe und Veranstaltungen und vollkommene Entscheidungsfreiheit.

Die Anforderungen, die an uns junge Bibliothekarinnen gestellt werden, sind Selbständigkeit in der Durchführung der gesamten Bibliotheksarbeit sowie spontane und kreative Eigeninitiative in der Gestaltung der Jugendöffnungszeiten und bei Veranstaltungen für Jugendliche.

Wir arbeiten gerne im Jugendteam der Walserbibliothek, weil uns die Bibliotheksarbeit Spaß macht, weil wir mitbestimmen und gestalten dürfen, weil wir viel gemeinsam erleben, weil es da so viele spannende Medien gibt, weil die Bibliothek ein Treffpunkt ist…

Das Jugendteam: Franziska, Julia, Helena, Viktoria, Janine, Nina, Luisa, Leonie, Leonora, Mia
Das Jugendteam: Franziska, Julia, Helena, Viktoria, Janine, Nina, Luisa, Leonie, Leonora, Mia

Die Sicht der Bibliothek

Verena Burtscher

Klaudia Büchel ist seit 2002 als ehrenamtliche Bibliotheksleiterin in der Walserbibliothek Raggal tätig und gründete im Jahre 2004 ein Jugendteam, welches seither fester Bestandteil der Bibliothek ist. Sie ist überzeugt, dass eine derart gestaltete Partizipation die Integration einer Jugendbibliothek vor allem in kleineren Bibliotheken mit begrenzten Räumlichkeiten ermöglicht. So wird die Bibliothek zum Freizeitort für Jugendliche und es kann auf deren besonderen Bedürfnisse und aktuellen Anforderungen gezielt eingegangen werden.

Die Jugendbibliotheksarbeit dient als Freizeitgestaltung und wirkt sich insofern positiv aus, dass das Medienangebot verstärkt in Anspruch genommen wird und die Jugendteammitglieder ihre Familien und Freunde mit Medien versorgen. Der selbstbestimmte Ankauf von Medien durch die Jugendlichen, unter Berücksichtigung der Buchwünsche Jugendlicher, animiert verstärkt auch andere Jugendliche zum Lesen. Zudem fördert die gemeinsame Bibliotheksarbeit die Medien- und Sozialkompetenz und ermöglicht das Kennenlernen und Mitgestalten von Organisationsprozessen. Die Bibliotheksarbeit durch Jugendliche macht die Bibliothek zum Freizeitort und wirkt sich positiv auf das Nutzungsverhalten, die Nutzungsfrequenz und die Lesemotivation Jugendlicher aus.

Monatliche Teamsitzung des Jugendteams
Monatliche Teamsitzung des Jugendteams

Die ehrenamtliche Bibliotheksarbeit im Jugendteam stärkt zudem das Selbstvertrauen der Jugendlichen im Umgang mit verschiedensten Medien, in der Ausführung der selbständigen Bibliotheksarbeit sowie im Auftreten gegenüber anderen. Das Zugehörigkeitsgefühl hat vor allem bei jüngeren Teammitgliedern und da besonders bei Kindern aus eher bildungsfernen Familien eine besondere Bedeutung. Die gemeinschaftliche Bibliotheksarbeit erfordert Teamfähigkeit sowie Verlässlichkeit und fördert die Sozial-, Medien- und Informationskompetenz der Jugendlichen. Die Eigeninitiative zu sozialem Engagement wird gefördert und hält auch über das Jugendteam hinaus an, was sich in der Vorbildfunktion und Verantwortungsübernahme ehemaliger Mitglieder für das Jugendteam zeigt, die von sich aus neue Mitglieder schulen und beratend zur Seite stehen. Die Bibliothek als Freizeitort sowie die Betreuung in den Jugendöffnungszeiten durch das Jugendteam fördert die Kommunikation unter Jugendlichen und hat Auswirkungen auf die Sozialkompetenz anderer Jugendlicher, die freiwillig in der Bibliothek oder bei Veranstaltungen mithelfen und sich bei Projekten sozial engagieren. Die ehrenamtliche Arbeit in der Bibliothek fördert die Sozial-, Medien- und Informationskompetenz sowie die Kommunikation unter Jugendlichen und wirkt sich positiv auf das soziale Engagement aus.

Aus Sicht der Bibliotheksleiterin ergeben sich durch ein integriertes Jugendteam für die Bibliothek vielfältige Möglichkeiten und Chancen. Jugendliche wecken Interesse an der Bibliothek und an der Bibliotheksarbeit und sind Informationsträger in der Öffentlichkeit. Frühe und positive Bibliothekserfahrungen entwickeln ein Bewusstsein für die Bibliothek, welches bis ins Jugendalter und darüber hinaus anhält und fördern so die langfristige Bindung als Nutzer. Jugendliche wissen am besten, wie sich Jugendliche ihre Bibliothek vorstellen und was sie sich wünschen, weshalb die Bibliothek passende Nutzungsmöglichkeiten und interessante Angebote für Jugendliche anbieten kann. Die Bibliotheksarbeit durch Jugendliche hinterlässt ein positives Bibliotheksimage bei Familien und Jugendlichen. Jugendliche als Potential für die Bibliotheksarbeit zu erkennen, bedeutet nicht nur Entlastung und Unterstützung des Bibliotheksteams, sondern auch, dass vor allem die ehrenamtliche Bibliotheksarbeit durch ausreichenden Nachwuchs gesichert werden kann. Wichtig dabei ist die Abgabe von Verantwortung an Jugendliche. Die selbständige Bibliotheksarbeit eines Jugendteams ist eine Möglichkeit, Lesen und Bibliothek als Selbstverständlichkeit im Leben von Kindern und Jugendlichen zu integrieren und so Einfluss auf die Lesemotivation durch positive Bibliothekserfahrungen zu nehmen. Ein Jugendteam soll die Bibliothek als Treffpunkt, als Lernort, als Gestaltungs- und Erfahrungsraum für Jugendliche weiter etablieren. Ein leichter, unkomplizierter Medienzugang für alle und die Betreuung durch das Jugendteam als Vorbilder für Kinder und Jugendliche sollen das Lesen fördern und Bücher und Literaturvermittlungsangebote speziell für die Zielgruppe Jugendliche attraktiver machen.

Weitere Informationen auf:

http://www.raggal.bvoe.at/jugendbibliothek

http://www.raggal.bvoe.at/leitpapier-jugendteam


  1. http://www.walserbibliothek.at/plastiktaschen-raus-stofftaschen-rein


Verena Burtscher, Bibliothekarin in der Walserbibliothek Raggal.