> > > LIBREAS. Library Ideas # 13

LIBREAS Style Guide: Brillenmode für Bibliothekare


Zitiervorschlag
Juliane Henrich, "LIBREAS Style Guide: Brillenmode für Bibliothekare". LIBREAS. Library Ideas, 13 ().


zur Galerie: Brillenmode fürBiblitohekare

>> zur Galerie

Ein Blick auf die Berliner Nasen in diesem Sommer zeigt es: Vintage-Brillen sind im Trend. Es handelt sich hier nicht um einen neokonservativen Rückgriff auf eine vormals bessere Zeit, sondern die passende Brille getragen in der Bibliothek ist Teil eines Radical Chics, der sich affirmativ auf ihre Vermittlungsfunktion bezieht.
Wenn Bibliotheksnutzer zu Kunden werden (Barbara Lison) und Bibliotheken sexy sein sollen (Claudia Lux), dann ist in der Praxis Widerstand geboten, der sich mit der passenden Brille ausdrücken lässt.
Modelle mit subversiven Potential verkauft Uta Geyer in ihrer „Lunettes-Brillenagentur“ (www.lunettes-brillenagentur.de), die sie uns freundlicherweise für das Shooting zur Verfügung gestellt hat.
Die Photos entstanden in der Teilbibliothek Klassische Archäologie (Winckelmann-Institut) der Humboldt-Universität zu Berlin.

Photos: Juliane Henrich (jule@juleh.de)
Models: Nannina Matz, Horst Schamari, Najko Jahn
Anmerkung der Redaktion (08/11): Lunettes Brillenagentur ist jetzt erreichbar unter:
www.lunettes-selection.de